Ausbildung / Kurse

Bereichsleiter: David Gerke

Im Kanton Solothurn werden zweierlei Fischereikurse angeboten, bei denen der SANA-Ausweis (Sachkundenachweis Fischerei) erlangt werden kann. Einerseits werden durch den SOKFV halb- oder ganztägige SANA-Kurse nach den Mindestvorgaben des Bundes angeboten. Sämtliche Kurse sind online beim Netzwerk Anglerausbildung ausgeschrieben.

SANA-Kurse im Kanton Solothurn

Mehrtägige Kurse mit praktischen Anlässen am Wasser für Fischereieinsteiger jeden Alters werden durch verschiedene Vereine des SOKFV angeboten. Die entsprechenden Kursausschreibungen finden sich auf den Homepages der jeweiligen Vereine.

Gewässerbewirtschaftung

Im Kanton Solothurn wird die traditionelle Gewässerbewirtschaftung betrieben. In zwei Vereinseigenen Brutanstalten werden von Muttertieren Forelleneier gestreift. Diese Eier werden in den Brutanstalten ausgebrütet.
Die Brutanstalten liefern die jungen Forellen, Brütlinge genannt, den Fischerei Vereinen.

Die meisten Vereine im Kanton besitzen Dorfbäche die sie als Aufzuchtgewässer benutzen. Das Aufzuchtgewässer wir durch den Einsatz von Elektrofanggeräten im Winter leer gefischt. Die gefangenen Forellen werden als Besatz in die öffentlichen Gewässer ausgesetzt. Im Kanton Solothurn in die Aare. Wenn die Aufzuchtbäche leer sind wird die neue Generation Brütlinge im Aufzuchtgewässer eingesetzt.
Die Gewässerbewirtschaftung steht in einem Wandel. Nebst der traditionellen Aufzucht und Besatz von heimischen Bachforellen, suchen wir neue Wege den Forellenbestand in unseren Patentgewässern zu stützen und zu verbessern.

Bei der Gewässeraufwertung, werden monotone oder kolmatierte Gewässerabschnitte in Nebengewässern und Aufzuchtbächen aufgewertet. Mit diesen Massnahmen werden neue und bessere Lebensräume und mögliche Laichplätze geschaffen.

Mit den Abstiegskontrollen an den Nebengewässern werden die absteigenden Forellen erfasst. Durch dieses Controlling werden die Aufwertungsmassnahmen überprüft.

Fischereiaufsicht

Bereichsleiter: Michael Haberstich

Im Kanton Solothurn sind fünf kantonale Fischereiaufseher im Einsatz. Dabei handelt es sich um Angestellte der Kantonspolizei, welche sich schwerpunktmässig der Fischerei widmen. Zusätzlich sind weitere 25 freiwillige Fischereiaufseher (FFA) im Einsatz. Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden bezüglich der freiwilligen Fischereiaufseher (FFA), wenden sie sich bitte an den Bereichsleiter Aufsicht Michael Haberstich (zum Kontakt).

Fischfangstatistik

Bereichsleiter: Peter Nützi

Im Kanton Solothurn werden jährlich etwas mehr als 1700 Patente verkauft. Rund 1350 werden Ende Jahr an das Amt für Wals, Jagd und Fischerei retourniert. Von diesen rund 1350 Patenten tragen rund 25% den Vermerk «nicht gefischt». Durch den FV Wolfwil werden so von Januar bis Ende April gegen 1000 Fischfangstatistiken digital erfasst und die Datenbank des Amtes für Wald, Jagd und Fischerei aufgenommen. Diese Daten werden dann auf das übernächste Jahr hin für alle online zugänglich gemacht.